Lernen Sie die Wunder vom Pla de Mallorca kennen

Unsere Finca Treurer befindet sich im Pla de Mallorca, einer Region, die etwa 14 Dörfer umfasst und sich im flachsten Bereich der Insel befindet – daher der Name. Doch obwohl viel über die bezaubernden Ortschaften der Tramuntana und die spektakulären Küstenorte mit ihren Stränden und Promenaden gesprochen wird, ist das Pla vielen Mallorca-Besuchern noch unbekannt.

Die Wahrheit ist, dass diese Region mit ihrer Hauptätigkeit, der Landwirtschaft, diejenige ist, die die Wurzeln der Insel am stärksten bewahrt, sowohl kulturell, gastronomisch, als auch in Bezug auf die Landschaft. Dieses reiche Erbe der Region Pla bringt uns dazu, heute darüber zu sprechen, über ihre Schönheit, ihre Einzigartigkeit, aber auch über alles, was sie den Besuchern Mallorcas bieten kann.

Was sollten Sie über das Pla de Mallorca wissen?

  1. Was Sie in der ländlichsten Gegend finden können.
  2. Die wundervollen Orte des Pla de Mallorca.
  3. Die wichtigsten Aktivitäten in der Region.

1. Was Sie in der ländlichsten Gegend finden können.

Wie bereits erwähnt, umfasst die Region des Pla das zentrale Gebiet der Insel Mallorca, das Ergebnis einer Senke zwischen der Serra de Tramuntana und der Serra de Llevant. Dieses weitläufige Gebiet ist jedoch auch nicht gerade eben, da sich mehrere Berge daraus erheben, darunter der Puig de Randa, der höchste Punkt im Zentrum der Insel, der einen spektakulären Panoramablick bietet, von dem aus Sie die umliegenden Städte sehen können, ein absolut empfehlenswertes Erlebnis.

Dieses zentrale Gebiet der Insel ist besonders erkennbar an der Vielzahl an malerischen Windmühlen und Brunnen, die einst wesentliche Hilfsmittel in der Landwirtschaft waren und heutzutage als Denkmäler für ihren kulturellen und traditionellen Wert erhalten geblieben sind.

So ist es nicht verwunderlich, dass es eine Route der Windmühlen gibt, die Interessierte zu den am besten erhaltenen führt, während man einen Blick auf die zahlreichen Anbauflächen der Region werfen kann. Denn im Pla der Insel war die landwirtschaftliche Nutzung schon immer von grundlegender Bedeutung, was von Getreidefeldern bis hin zu Obstbäumen weiterhin zu erkennen ist.

Aber ohne Zweifel sind die größten Vertreter der Landwirtschaft und des traditionellen Bauernlebens die posesiones, die großen Finca-Anwesen, die Sie hier sehen können. Es handelt sich um mallorquinische Bauernhöfe, von denen aus die Felder bearbeitet wurden. Obwohl heute nicht alle von ihnen diese Tätigkeit weiter fortsetzen, sind diese architektonischen Bauten immer noch authentische Juwelen des ländlichsten Mallorcas.

Wenn Sie neugierig geworden sind, dann laden wir Sie selbstverständlich ein, unsere Finca zu besuchen, denn ein Spaziergang durch sie und die Entdeckung ihrer Geschichte ist ein außergewöhnliches Erlebnis für diejenigen, die die versteckte und ruhige Seite der Insel entdecken möchten.

Die Ländereien des Pla de Mallorca beherbergen weiterhin ein großes historisches Erbe, das für diejenigen, die sich am meisten für die Geschichte interessieren, äußerst interessant sein kann. Die Anwesenheit von Siedlern seit 2000 v. Chr. in diesem Gebiet hat eine große Anzahl archäologischer Stätten sowie architektonische Denkmäler aus verschiedenen historischen Momenten hervorgebracht.

An Orten wie Son Fornés (Montuïri) kann man eine talayotische Siedlung finden, während es in Costix oder Algaida Heiligtümer von großer Bedeutung entdecken kann. Hierzu gehören ebenfalls mehrere Pfarrkirchen, die Zeugen der Bedeutung der christlichen Kultur für die Balearen. Tatsächlich sind die meisten Ortschaften im Pla de Mallorca um diese Gebäude herum gewachsen.

2. Die wundervollen Orte des Pla de Mallorca.

  • Algaida. Eine bezaubernde ländliche Gemeinde im Zentrum der Insel, deren Name arabischen Ursprungs (la-base) ist und in der die Muslime ein besonderes Interesse hatten, bewässerte Gebiete zu schaffen. Hier sind die talayotischen Stätten sowie der Puig de Randa, der höchste Gipfel im Zentrum der Insel, besonders bekannt.
  • Ariany. Neben ihren prätalayotischen Stätten zeichnet sich diese Gemeinde durch die Schönheit ihrer ländlichen Landschaft mit großen Anbauflächen, Windmühlen und Brunnen aus, die die Bedeutung der Landwirtschaft und Viehzucht als Hauptwirtschaftszweige verdeutlichen.
  • Diese kleine Gemeinde im Pla hat eine große Tradition in der Bewirtschaftung des Bodens und bewahrt viele wertvolle architektonische Überreste (Windmühlen, Fincas) dieser Art der wirtschaftlichen Nutzung.
  • Lloret de Vistalegre. Die Landwirtschaft war auch historisch die Haupttätigkeit in dieser Gemeinde, die in der bekannten Festa del Sequer am ersten Samstag im September geehrt wird, wo Feigen und Wein eine zentrale Rolle spielen.
  • Llubí. In dieser Gemeinde mit einer bedeutenden islamischen Vergangenheit sticht vor allem die Pfarrkirche hervor, deren Kapelle aus dem Jahr 1297 stammt, oder die vier Creus del Terme, die die Grenzen der Stadt markieren.
  • Maria de la Salut. Höhlen aus der vortalayotischen Zeit, landwirtschaftliche Traditionen und Landschaften, sowie islamischen Keramiken. Diese Gemeinde ist wirklich bezaubernd.
  • Montuïri. Archäologie, Architektur, mittelalterliche Überreste oder eine Tradition in der Getreide- und Weinproduktion, sind das große Erbe dieses Ortes, dass es anhand der Erhaltung der Umwelt geschafft hat, seine wunderschöne Landschaft zu bewahren.
  • Heimat des Santuari de Bonany, einer Einsiedelei, die seit dem 17. Jahrhundert auf dem Puig de Bonany steht, und des Hauses von Frai Juníper Serra, einem mallorquinischen Missionar in Alta California.
  • Mit Zeugnissen menschlicher Präsenz aus der Vorgeschichte, mehreren archäologischen Stätten, einer islamischen Vergangenheit und Schriftstücke über die Existenz eines jüdischen Viertels im 14. Jahrhundert, ist dieser Ort pure Geschichte.
  • Sant Joan. Gemeinde, in der Sie alles finden können, von vortalayotischen Höhlen bis zu Nekropolen oder hydraulischen Systemen aus der talayotischen Zeit.
  • Santa Eugenia. Der Name stammt von einem Gutshof mit dem Namen Bernat de Santa Eugènia, einer kleinen mittelalterlichen Ansiedlung, die während der islamischen Zeit den Namen Benibazari trug.
  • Überreste aus der vortalayotischen und talayotischen Zeit sowie aus der römischen und arabischen Herrschaft und Zeugen verschiedener Revolten und Rivalitäten mit der Nachbargemeinde. Dieser Ort ist zweifellos von großem historischen Interesse.
  • Sineu. Im Zentrum der Insel gelegen, gilt es als eine der größten Ansiedlungen im Pla de Mallorca. Die einst bedeutendste Stadt in dieser Gegend, ist ein Erbe der römischen, arabischen und christlichen Geschichte.
  • Vilafranca de Bonany. Dieses Dorf zeichnet sich durch trockenen Boden aus, auf dem eine köstliche Melone angebaut wird, die man sich besonders während des Melonenfestes im September nicht entgehen lassen sollte.

3. Die wichtigsten Aktivitäten in der Region.

Eine der ältesten Traditionen in dieser Region sind die Wochenmärkte, die in den Orten stattfinden. Einer der größten ist der Markt in Sineu, der seit 1252 dokumentiert ist und jeden Mittwoch auf der Plaça d’es Fossar stattfindet. Hier finden Sie alles: Von lokalen bis hin zu handwerklichen Produkten, einschließlich Lederwaren und Kleidung. Wenn Sie jedoch daran interessiert sind, eine Vorstellung mit purer Handwerkskunst zu sehen, empfehlen wir einen Besuch bei der Glasbläserei und Museum Gordiola (Algaida), wo wunderbare Glasstücke hergestellt werden.

Einige der wichtigsten Veranstaltungen der zahlreichen Feierlichkeiten, die in dieser Region stattfinden, sind Sant Bartomeu am 24. August in Montuïri und Sant Honorat am 16. Januar in Algaida. Bei beiden Festivitäten hat man die Möglichkeit, den Tanz der Els Cossiers in erster Person zu erleben. Es handelt sich um einen Tanz aus dem 14. Jahrhundert, bei dem Männer versuchen, eine Dame davor zu bewahren, der Versuchung des Teufels zu erliegen.

Eine weitere sehr interessante Sommerveranstaltung in der Region ist das internationale Musikfestival Mancomunitat Pla de Mallorca, bei dem in den Monaten Juli, August und September eine Vielzahl kostenloser Konzerte in Kirchen und Gotteshäusern stattfinden. Im Monat November wird in Llubí die Fira de la Mel gefeiert, die Honigmesse, bei der den Besuchern die Imkerei auf den Balearen gezeigt wird, und auf der es selbstverständlich möglich ist, die zahlreichen Honige der Inseln zu probieren.

Zum Abschluss müssen wir natürlich über etwas sprechen, das Sternenliebhaber faszinieren wird. In Costitx können Sie das Mallorca Planetarium besuchen, ein wirklich unterhaltsames Erlebnis für alle Familienmitglieder. So kann man dort sogar den Nachthimmel durch ein Teleskop betrachten. Zweifellos wäre dies ein fantastischer Ausflug, um die Entdeckung des Pla de Mallorca abzuschließen.

Melden Sie sich für unseren monatlichen Newsletter

  • Todas
  • Blog
  • Events
  • Gesundheit
  • Gourmet
  • Küchenrezepte
  • Turismo
  • Unkategorisiert

Treurer Circle

If you’re part of our circle of friends you will have lots of benefits.
You can be part of it from the first purchase.

Advantages

Being a member of the Treurer Club will give you access to the exclusive sale of "novell oil" during the month of November.

Are you planning to travel to Mallorca? We would like to meet you! Come visit us and make the complete tour around our farm at no cost (free admission for 2 adults, prior booking required).

Membership requirements

You can belong to our circle, by meeting two simple conditions:

Have purchased at least two boxes of product in the last 12 months.

Be registered in our newsletter.

Abrir chat
1
We're here to help you
Treurer EVOO
Hola! | Hi!
¿En qué podemos ayudarte? | How can we help you?